Charlotte Brontë – Jane Eyre

10 Feb

  je

Nach dem ich „Der Fall Jane Eyre“ gelesen hatte, musste ich ja unbedingt nochmal „Jane Eyre“  lesen. So habe ich es direkt im Anschluss verschlungen und es war toll, wie immer! Besonders interessant war es natürlich die Stellen, die in „Der Fall Jane Eyre“ eije2ne Rolle spielen hier nochmal zu lesen. Beide Bücher kann ich euch nur ans Herz legen.

Jane Eyre gefällt mir besonders wegen der „altmodischen“ Schreibweise und Sichtweise der Protagonisten. Einfach toll! Ich habe wieder am Anfang mit Jane gelitten, später um sie gebangt und mich dann mit ihr gefreut.

Für alle, die das Buch nicht kennen: Jane, ein Waisenkind, das bei ihrer Tante aufwächst, die sie immer schlecht behandelt und später ins Pensionat abschiebt, wird anschließend selbst Lehrerin in diesem Pensionat. Später gibt sie eine Annonce auf und sucht eine Anstellung in einem Privathaushalt. So kommt sie zu Mr. Rochester, dessen Mündel sie unterrichten soll. Und wie das nunmal so ist, es entwickeln sich Gefühle, es wird kompliziert, Geheimnisse stecken dahinter und es gibt eine Trennung und eigentlich hab ich schon viel zu viel verraten. Es passiert aber noch viel viel mehr und deshalb lest einfach selbst. Es ist einfach nur schön!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: