Andreas Franz – Unsichtbare Spuren

18 Apr

Franz op 2006 - Unsichtbare Spuren (2)Klappentext:

„Norddeutschland mitten im Winter: Am Straßenrand steht die siebzehnjährige Sabine, die darauf wartet, als Anhalterin mitgenommen zu werden. Ein Wagen hält an. Kurz darauf ist das Mädchen tot – brutal ermordet. Für Hauptkommissar Sören henning von der Kripo Kiel scheint dies ein klarer Fall zu sein. Und ein Einzelfall. Doch damit täuscht er sich: Zunächst begeht der mutmaßliche Täter in seiner Zelle Selbstmord, einige Jahre später geschehen weitere Morde, die offenbar auf das Konto desselben Serienkillers gehen. Sören Hennings Ermittlungen führen ihn an den Rand eines Abgrunds…“

Bei „Unsichtbare Spuren“ handelt es sich um den ersten von 3 Büchern, die in Kiel und Umgebung spielen. Die Hauptermittler sind Sören Henning und Lisa Santos. In „Unsichtbare Spuren“ sind sie einem Serienkiller auf der Spur, der fast täglich durch die Gegend fährt wobei ihm seine Opfer immer zufällig in die Arme laufen. Butcher mordet seit über 14 Jahren und doch wurden die Morde, die sich über ganz Nord- und Mitteldeutschland verteilen, nie in Zusammenhang gebracht. Niemand hat bisher an einen Serienkiller gedacht. Doch nachdem Sören Henning einen Unschuldigen in den Knast gebracht hat, nimmt er sich alle alten Akten ungelöster Fälle nochmal vor und entdeckt Parallelen.

Mir hat dieser Krimi richtig gut gefallen. Total gruselig die Vorstellung, dass hier bei uns in Norddeutschland ein Serienkiller lebt, getarnt als netter, hilfsbereiter Nachbar und Familienvater. Aber auch toll, wenn man die Orte von denen die Rede ist und besonders auch die Entfernungen kennt. Was ich bei Krimis immer besonders spannend finde, ist nicht nur die Jagd nach dem Verbrecher, sondern dessen Leben. Wie ist der Mensch zu einem Mörder geworden? Was bringt jemanden dazu so grausige Sachen zu machen. Über Butcher erfahren wir in diesem Buch sehr viel. Aber auch die Charaktere von Sören Henning und Lisa Santos sind gut herausgearbeitet und man erfährt viel über deren Privatleben.

Fazit: Ein spannender, flüssig geschriebener Krimi der zudem in meiner Umgebung spielt, was ich besonders interessant und gruselig fand. Lesenswert, vor allem für alle die irgendwo im Norden zwischen Flensburg und Kiel wohnen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: